Kontakt  grenzgasse 11 | 3100 st. pölten | +43 2742 32307 | aerzte@zentrum.at | Suche

Darmkrebsvorsorge

Vorsorgekoloskopie 

Die Darmspiegelung zur Darmkrebsvorsorge (Vorsorgekoloskopie) ist die effektivste Vorsorgeuntersuchung, die es derzeit gibt: In Österreich sterben jährlich über 2500 Menschen an Darmkrebs. Wenn alle über 50 zur Vorsorgekoloskopie gehen würden, könnten schätzungsweise 80-90% aller Todesfälle verhindert werden. Von den über 50-Jährigen hat jeder 3. Darmpolypen, welche zu Darmkrebs werden können.  

 

Wenn keine Polypen gefunden werden: wann sollte die Untersuchung wiederholt werden?

  • Wenn im Rahmen der Im Rahmen der Vorsorgekoloskopie keine Polypen gefunden werden, muss diese Untersuchung nur alle 7-10 Jahre wiederholt werden. Voraussetzung ist, dass die Untersuchung vollständig (d.h. bis ins Coecum=Blinddarm) und war und die Untersuchungsbedingungen (d.h. die Reinheit des Darms) sehr gut waren.  

 

Polypen bei der Vorsorgekoloskopie: wie geht es weiter?

  • Wenn bei der Untersuchung Polypen gefunden werden, dann werden diese in aller Regel sofort entfernt und mikroskopisch untersucht (unter gewissen Umständen - z.B. wenn diese sehr groß sind und/oder ein blutverdünnendes Medikament eingenommen wird - kann dies nicht im Rahmen der Untersuchung erfolgen). Das Ergebnis erhalten Sie innerhalb von wenigen Tagen. Von der Anzahl, Größe und der Polypenart hängt dann das Kontrollintervall ab. Normalerweise liegt dies zwischen 3 und 7 Jahren.